Einbauanleitung für Infrarotstrahler

Einbau , Bauanleitung InfrarotstrahlerNachfolgende Bauanleitung bzw. Einbauanleitung für einen Infrarotstrahler unterstützt Sie beim Einbau eines oder mehrere Infrarotstrahler in eine bestehende Sauna (siehe Infrarotsauna) oder aber beim Selbstbau einer ganzen Infrarotkabine.

Achtung! - dies ist eine Anleitung für die Infrarotstrahler von Pooldoktor

Mit dieser Infrarotstrahler Bauanleitung (für Decke oder Ecke) können Sie direkt starten - also den/die Infrarotstrahler auspacken und los geht es! 

ODER .... 

sie haben noch KEINEN Infrarotstrahler erworben ? .. dann würden wir Ihnen empfehlen Sie informieren sich zuerst mal über die Anschaffung von Infrarotstrahler (wie unseren ROTLICHT Infrarot Tiefenwärmestrahler) und nach der geeigneten Auswahl geht es hier produktiv weiter..

Masse / Skizze für den Einbau der Infrarotstrahler

Zuerst einmal schauen wir uns die Skizze/Masse der Infrarotstrahler an:

Infrarotstrahler einbauen - die Masse

Rückseite InfrarotstrahlerJetzt berechnen wir uns die optimalen Abstände - Infrarotstrahler <> Mensch ... je nach Leistung ist der Abstand zum Infrarotstrahler unterschiedlich - je höher desto grösser natürlich. Bitte die empfohlenden Abstände / siehe Angabe Hersteller / für den Infrarotstrahler unbedingt beachten. Beim Produktangebot unserer Infrarot Tiefenwärmetrahler finden Sie diese Angebe neben dem Preis.

Wie berechne ich Leistung bzw. Abstand für einen Deckenstrahler?

Sie messen den Abstand von der Decke bis zur Liege und ziehen ca. 30 cm für den menschl. Körper dazwischen ab - wenn der Abstand ca. 750 mm besträgt, dann empfehelen wir einen Infrarotstrahler mit 750 Watt. Ist der Abstand zur Liege ca. 1200 mm oder grösser, dann können wir schon einen starken Infrarotstrahle mit 1300 Watt nehmen.

» ROTLICHT Infrarostrahler im Online Shop bestellen

Infrarotstrahler Einbau in die DECKE

 

Zuerst ermitteln wir die Länge und Breite - also die Masse, die sich später unter dem Infrarotstrahler befinden.

Wir dividieren dieses Mass durch 2 und Breite und zeichnen das Ergebnis als Abstand der Kabineninnenwand bis hin zur Mitte des Infrarotstrahlers auf die Decke der Kabine.

 

Zeichnen Sie nun in der Längsachse des späteren Ausschnittes eine
Begrenzungslinie im Abstand von 500 mm zur Saunawand.

Diese Linie bildet das eine stirnseitige Ende des Saunafluters und verhindert, dass später der Gesichtsbereich zu intensiv bestrahlt wird, was zu Kopfschmerzen führen kann.


Nun haben Sie zur Orientierung die Mitte und das eine Ende des zu erstellenden Einbauausschnittes.

Zeichnen Sie nun den Einbauausschnitt an.

Das notwendige Maß beträgt 164 mm in der Breite und 853 mm in der Länge.

Bei diesem Maß ist bereits eine allseitige Zugabe von 4 mm berücksichtigt, die für das Brandschutzband notwendig ist.

 

Bohren Sie nun in den Ecken des angezeichneten Rechtecks jeweils ein Loch
von ca. 7 mm Durchmesser.

Diese Löcher kennzeichnen gleichzeitig die Ausschnittecken an der Außenseite
der isolierten Saunadecke, andererseits benötigen Sie die Löcher um das
Sägeblatt einführen zu können.

 

Sägen Sie den angezeichneten Deckenausschnitt mit einer elektrischen
Stichsäge aus.

Verwenden Sie dazu zweckmäßigerweise ein Sägeblatt, bei dem
Verzahnung in Stoßrichtung gerichtet ist.

Dadurch wird ein Ausfransen der Ränder sicher verhindert.

 

So sollte danach Ihr Ausschnitt von innen betrachtet aussehen, wobei hier
schon die notwendige Aufdoppelung eingebaut ist.

Was das ist sehen Sie auf den nächsten Bildern. 

 

Was wir als ‚ Aufdoppelung’ bezeichnen, ist nichts weiter als eine an den
Stirnenden des Ausschnittes eingesetzte Leiste, die unterschiedlich dick sein
kann.

Der Fluter-Einbauwinkel hat eine Einbautiefe von 33 mm.

Damit der Fluter bündig mit der Decke abschließt sollte eine Aufdoppelung
geschaffen werden, der eine Einbautiefe von 32 mm herstellt.

Falls Sie im Inneren der Sauna um den Fluter später evtl. noch eine Holz-
Zierleiste montieren möchten, so müssen Sie das Maß von 32 mm um das
entsprechende Dickenmaß Ihrer Zierleiste reduzieren (daher die Anm. im ersten
Satz zur unterschiedlichen Dicke).

  Der Deckenausschnitt muß außen an beiden Schmalseiten um je 40 länger ausfallen als der innere Ausschnitt.

Befestigen Sie nun mit Hilfe eines Tackers (manuell oder elektrisch) das mitgelieferte Brandschutzbandrund um die ausgesägte Deckenöffnung.

Das ist notwendig, weil das Gehäuse des Strahlers außen Hitze abstrahlt.

Die Schnittkanten des Holzes sind brandgefährdeter als eine geschlossene Holzoberfläche (das kennen Sie: gespaltetes Kaminholz brennt besser und leichter als komplette Äste oder Stammabschnitte).

Um die Brandgefahr zu minimieren tackern Sie bitte
daher unbedingt das Brandschutzband rund um die
Öffnung.

Wenn’s sauber gemacht wurde sollte es jetzt so aussehen. 

Setzen Sie nun von außen den Saunafluter in die Öffnung ein.

(Hier sieht man rechts und links der Öffnung Verstärkungs-leisten. Diese können bei manchen Saunadecken erforderlich sein, um die Saunadecke zu stabilisieren und vor Durchhängen zu schützen. Das wird meist bei Saunen aus dem Baumarkt vorkommen, da dort zumeist die Deckenplatten aus Gründen des leichteren Transportes in kleinere Einheiten geteilt sind.)


Schrauben Sie nun den Saunafluterdurch die Bohrungen in den Einbauwinkeln sicher fest.

So wird es dann von Innen aussehen. 

Nun kommt der Elektrofachmann ins Spiel, der Ihnen einen Ein-/Ausschalter einbaut und den Saunafluter mit hitzebeständigem Siliconkabel anschließt.

Der Elektrofachmann wird auch sicher darauf achten, dass das Kabel sicher zugentlastet wird.

Das muß, z.B. mit Nagelschellen am Holz geschehen, da dies am Gehäuse wegen der hohen Temperaturen nicht möglich ist.


Das Ergebnis wird Sie dann sicher mit wohltuender Wärme und beruhigendem roten Licht erfreuen.

Denn gleichzeitig haben Sie ja ein Farblichtgerät montiert! 

 

Infrarotstrahler Bauanleitung für die ECKE

 


Für den Einbau in der Ecke ist speziell der SF 500 Saunafluter mit 500 Watt
Leistung gedacht.

Hierzu benötigen Sie eine schadstofffrei geleimte Tischleroder Mehrschichtplatte, deren Längsseiten im 45° Winkel beschnitten sind.


Die in die Platte zu sägende Öffnung beträgt 158 mm in der Breite und 850 mm in der Höhe, wobei das Längenmaß bereits eine Zugabe von 4 mm für das Brandschutzband enthält.

Dieses Band wird beim SF 500 zum Eckeinbau nur oben benötigt, da durch die geringere Leistung das Gehäuse nicht so heiß wird. Lediglich die obere Schnittkante des Ausschnittes benötigt einen Schutz vor aufsteigender Hitze.

Auch hier wird wieder die schon beim Deckenfluter erwähnte Aufdoppelung benötigt.

Das Einsetzen und Befestigen des Saunafluters entspricht der bereits für den Deckenfluter beschriebenen Vorgehensweise.

Auch beim Anschluß dieses Fluters wird Ihr Elektrofachmann darauf achten, dass die Verkabelung mit hitzebeständigem Siliconkabel erfolgt und der Kabelanschluß zugentlastet wird.

Nachdem das Anschlusskabel in der Ecke durch eine Bohrung aus der Kabine herausgeführt wurde, setzen Sie nun die Platte mit dem Eckfluter in die Ecke ein und befestigen diese sicher mit min. 4 Schrauben an den Wänden

Beachten Sie unbedingt den nach oben notwendigen,völlig freien Mindestabstand von 100 mm zur Saunadecke, damit die aufsteigende Hitze frei zirkulieren kann!

Nun noch ein Anlehn- und Distanzgitter davorschrauben (ist aus handelsüblichen Leisten von jedem Heimwerker leicht herzustellen).

Fertig ! Viel Spaß beim Infrarot- Saunieren!

  » ROTLICHT Infrarostrahler im Online Shop bestellen

Infrarotstrahler

 » Weitere Infos zu Infrarotstrahler