Lichttherapie

Licht Therapie - Lichttherapie wird immer beliebter, denn Lichttherapie bzw. Licht generell hat an einen positiven Einfluss auf unsern Körper. Mittels Lichttherapie vertreiben Sie den Winter - Blues - die Niedergeschlagenheit im Winter, zumeist ausgelöst durch den Mangel an Licht. 

Wirkung von Lichttherapie

Lichttherapie Wirkung Farben haben einen erheblichen Einfluss auf das vegetative Nervensystem. Die unterschiedlichen Schwingungsfrequenzen der verschiedenen Farben dringen über die Sinneszellen in den Körper ein und werden an das Zentralnervensystem weitergeleitet. Dadurch verändert sich die Durchlässigkeit der Zellwände und der Stoffwechsel wird angeregt. Gifte und Bakterien werden ausgeschieden und die Funktion der Organe - je nach Farbe - angeregt oder gedämpft.

  • Lichttherapie macht sich die Wirkung von Farben auf den körperlichen und seelischen Zustand zunutze
  • unterstützt die Funktionen der verschiedenen Organe 
  • regt den Stoffwechsel und die Entgiftung des Körpers an 
  • Licht Therapie sorgt für Atmosphäre und Wohlbefinden 
  • findet in der Therapie und in der Badekultur Anwendung 
  • Lichttherapie unterstützt die Wirkung der verschiedenen Badeformen 
  • lässt sich mit Heilwärmestrahlern (Infrarot oder UV) oder Meditationsmusik kombinieren

Licht Therapie lindert Winterdepression

WinterdepressionGerade im Winter sind die Tage sehr kurz und die dunklen Nächte immer länger. Auch gerade wegen der niedrigen Temperaturen halten wir uns nur selten im Freien auf und setzen unseren Körper nur wenigen Lichtstrahlen aus... bei vielen Menschen trübt sich die Stimmung, man kann sich zu nichts aufraffen und hat kaum Freude sich zu bewegen. Am liebsten würde man wie ein Murmeltier rund um die Uhrsch im Bett liegen und schlafen.

Wissenschaftlich ist die Winterdepression einfach erklärt. Bei Dunkelheit setzt die Zirbeldrüse im Gehirn nämlich das schlaffördernde Hormon Melatonin frei. Nimmt das Auge dagegen mehr helles Licht auf, wird Melatonin abgebaut und der Trübsinnige wieder munter.

Fast alle Menschen erleben Stimmungsschwankungen mit den sich ändernden Jahreszeiten. Viele fühlen sich dadurch kaum beeinträchtigt. Doch jeder zehnte bis fünfte Europäer und Nordamerikaner leidet Schätzungen zufolge an leichten bis schweren Formen der „Saisonal Abhängigen De­pression“ (SAD). Die reichen von leichten Verstimmungen bis hin zu Selbstmordgedanken.

„Ab wann etwas krankhaft und behandlungsbedürftig ist“, so Dr. Jürgen Zulley vom Schlaf­me­dizini­schen Zentrum der Universität Regensburg, „ist schwer zu entscheiden und objektiv nicht genau festzulegen. Allgemein sagt man, wenn das Leiden so stark ist, dass erhebliche Einschränkungen in Aktivitäten und Befindlichkeit bestehen.“

Je nach Stärke der Stimmungsschwankungen kann man auf die so genannte Winterdepression schliessen. Lesen Sie in der Grafik rechts die Symptome der Winterdepression. Das Gute ist, die Winterdepression kann man mittels Lichttherapie bekämpfen.

Wenn die Tage trübe werden, dann können Lichttherapie Geräte die Psyche erleuchten. 

Lichttherapie ist eine medizinisch anerkannte Form der Therapie. In vielen Krankenhäusern wird Lichttherapie angewendet - doch wie funktioniert Lichttherapie genau? Wie kann man Licht Therapie zuhause anwenden? Eigentlich ganz einfach.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Lichttherapie:

Bei Fragen zur Lichttherapie - kontaktieren Sie uns!