Sauna und Infrarotkabine vergleichen

In nachfolgender Gegenüberstellung vergleichen wir Eigenschaften und Wirkung von einer Infrarotkabine und einer Sauna. Der Vergleich von Sauna und Infrarotkabine hilft Ihnen die Vor- und Nachteile zu erkennen und vor allem bei der Entscheidung ob eine Infrarotkabine oder eine Sauna besser zu Ihnen passt. Lesen Sie die Unterschiede von Sauna und Infrarotkabine.

Für Unschlüssige haben wir noch ein weiteres Ass im Ärmel ... unsere beliebte Infrarotsauna !

Vergleich von Sauna und Infrarotkabine 

  Infrarotkabine Sauna
Allgemeines  Die Infrarotkabine arbeitet mit natürlicher Lebensenergie. In der Infrarotkabine wird der Körper über Infrarot Wärmestrahlung aufgewärmt. Diese Energie gleichte der Wirkungsweise der Sonne.  In der Sauna wird unser Körper durch HEISSE Luft erwrmt, auch Konvektion genannt. 
Wirkung  80% der Infrarotstrahlung dringt tief in den Körper ein. Die Durchblutung wird gefordert und die Entschlackung des Körpers von Giftstoffen wird angeregt. In der Infrarotkabine wird ausserdem durch die optimale Sauerstoffsituation der Energiehaushalt gesteigert, Muskelverspannungen lösen sich (z.B. zur Regeneration nach dem Sport) und Reizungen der Gelenke werden gelindert.  In der Sauna schwitzt man viel - dadurch wird die Haut gereinigt und Schadstoffe werden in der Sauna über die Haut ausgespült. Geht man regelmäßig in die Sauna - dann stärkt man die Abwehrkräfte. Zusätzlich ist die Abwechslung zwischen Warum und Kalt gut für unseren Körper. Der Wechsel von Erwärmung und Abkühlung trainiert unseren Kreislauf. Es werden mehrere Sauna Gänge benötigt. 
Temperatur  In Infrarotkabinen wird die Luft nur langsam und minimal aufgewärmt. Bei rund 38° - 43°C wird das Immunsystem gestärkt und Verspannungen / Stress gelöst.
In der finnischen Sauna haben wir ungefähr zwischen 70° und 100° also wesentlich mehr wie in der Infrarotkabine. Die Sauna Luft wird durch den Saunaofen intensiv erhitzt. 
Ablauf  In der Infrarotkabine dauert eine Anwendung ca. 20-30 Minuten. Durch das vermehrte Schweissvolumen ist diese relativ kurze Zeit vollkommen ausreichend.
Der Ablauf in der Sauna ist wesentlich länger. Zu Beginn wird geduscht und gut abgetrocknet. Nach dem ersten Sauna Gang von ca. 10 - 15 Min folgt die Abkühlung mit ev. Bad im Freien oder Anwendung von kalten Wasser. Nach der Abkühlung kommt eine Ruhephase von ca. 15 - 30 Minuten und dann der nächste Sauna Gang. 3 Saunagänge werden empfohlen. 
Zielgruppe  Aufgrund der schonenden Temperaturen in der Infrarotkabine ist eine Anwendung auch für Senioren und Kinder geeignet.
In die Sauna kann man ab einem Alter von ca. 6 Jahren. Weil aber sehr hohe Temperaturen in der Sauna herrschen, sollte man vorher ev. einen Arzt konsultieren. 
Strom  230 Volt - also eine normale Steckdose ist für den Betrieb einer Infrarotkabine ausreichend.  Für den Saunaofen benögiten wir einen Starkstromanschluss von 400 Volt 
Verbrauch  ca. 1,5 kW pro Stunde  ca. 7,5 kW pro Stunde